F.A.Q.

Häufig gestellte Fragen.

Lightroom 6 Leistungs- / Performance Probleme

schlechte Lightroom Performance / Leistung:

Unsere PixelStations sind auf optimale Lightroom Performance ausgelegt. Leider gibt es vor allem seit Lightroom 6 mit der Performance immer wieder nicht immer nachvollziehbare Probleme die verschiedene Ursachen haben können. Generell lässt sich sagen das es kaum schnellere Computer für LR als unsere PixelStations gibt, so sind unsere Rechner Faktor 1,5-4 schneller als vergleichbare Macs. In individuellen Konstellationen kommt es aber leider immer wieder zu Schwierigkeiten. Lösungsansätze hierfür haben wir hier zusammengetragen:

  • Generell empfehlen wir auf PixelStations (und auch auf anderen schnellen Rechnern mit i5-i7 Prozessoren der Jahre 2014-2017) die GPU Beschleunigung unter Voreinstellungen / Leistung zu deaktivieren.
  • Die Leistung vor allem im Entwickeln Modul lässt sich erhöhen indem man unter Voreinstellungen / Dateiverwaltung /  Camera RAW Cache Einstellungen diesen unbedingt auf eine SSD legt und den Cache auf 10, 20 oder 40 GB einstellt (je nach verfügbarem Platz auf der schnellsten SSD)
  • Generell ist Lightroom auf Retina oder 4K/5K Diplays langsamer als auf „normalen“ 24 und 27 Zoll Monitoren mit einer Auflösung von 1920×1200 bis 2560×1440 Pixeln
  • Die Performance hängt stark vom Dateiformat ab, eine komprimierte RAF Datei von Fuji lädt ungefähr halb so schnell wie eine unkomprimierte und ein viertel so schnell wie einen DNG. Hier sollte man mal Test mit seinen Dateiformaten machen. Canon Files sind meist sehr unproblematisch, komprimierte Dateien von Nikon, Sony, Fuji etc. können die Performance extrem bremsen. Hier kann es sinnvoll sein die zusätzliche Zeit zu investieren und seine RAW Dateien in DNGs zu wandeln.
  • eine schlechte Performance im Modul Bibliothek lässt sich in der Regel durch das generieren von 1:1 Vorschauen beim Import lösen. Hier warte ich lieber beim Import etwas länger als bei jedem Bild zu warten.
  • eine schlechte Performance in der Bibliothek lässt sich meist durch eine optimale Rechnerkonfiguration wie durch eine unsere PixelStations erzielen. Hier gibt es aber auch individuelle Unterschied (s.o. Dateitypen, Monitore). Hier werden die 1:1 Vorschauen nicht genutzt, eine Beschleunigung lässt sich aber dadurch erreichen, das man Smart Previews für die Bilder erstellt. Diese werden dann als erste geladen und führen vor allem bei Kameras mit einer hohen Anzahl von Megapixeln zu einer Leistungssteigerung.
  • Auf alten und langsamen Rechnern (nicht unseren PixelStations) hilft es Operationen wie Schärfung, Rauschreduzierung und selektiver Korrekturen am Ende der Bildbearbeitung durchzuführen.

Ligthroom 6 Instabil / Abstürze / Crash

Lightroom ist seit der Version 6 leider sehr instabil in manchen Konfigurationen geworden. Diese Instabilität treten meist leider erst nach einer Weile, mit bestimmten Katalogen und in nicht nachvollziehbaren Konstellationen auf.

  • als erstes empfiehlt es sich unter Voreinstellungen/Leistung den GPU Support zu deaktivieren. Dieses erhöht die Stabilität und führt meist sogar zu einer besseren Gesamtleistung.
  • Abstürze liegen häufig aber auch an einem inkonsistenten Katalog – hier bitte einen neuen Katalog anlegen, dann dieselben Aktionen testen die beim Problemkatalog zu Abstürzen geführt haben. Hier dann evtl. eine Katalogoptimierung vornehmen bzw. mit einen neuen Katalog weiterarbeiten. Die meisten Einstellungen eines Kataloges kann man in einen neuen übernehmen wenn man im Problemkatalog unter Katalogeinstellungen / Metadaten / xmp’s aktivierte, dann für alle Bilder in Lightroom xmp’s erzeugt und dann diese Bilder importiert. Dabei verliert man unter anderem die Flaggen und seine Sammlungen.
  • Bei AMD Grafikkarten (auch bei den von uns verbauten AMD RX360/460/560 und Pro Karten) gibt es mit dem Treiber in der Version 17.4.4 massive Probleme. Auch andere Treiberversionen nach Februar 2017 haben manchmal Probleme. Hier empfiehlt es ich als erstes den Grafikkartentreiber komplett zu deinstallieren und dann den aktuellsten Grafikkartentreiber von hier oder einen älteren (nicht den 17.4.4!!!) von hier zu installieren. Mehr Informationen zu diesem Problem erhaltet Ihre bei Adobe hier.
  • Diese Probleme treten leider sowohl beim Mac als auch beim PC auf. Mehr Informationen in einem Thread hier.

An welchen Grafikkartenausgang schliesse ich meinen Monitor am besten an?

Jede PixelStation hat mindestens 3 Grafikkartenausgänge. Wenn Du eine PixelStation mit separater Grafikkarte gekauft hast, schliesse Deinen Monitor bitte unten direkt an der Grafikkarte an. Ideal ist immer entweder der DVI-Ausgang oder der Display Port Ausgang. Alternativ der HDMI Ausgang, nur zur Not noch den VGA Ausgang, wenn überhaupt vorhanden, verwenden.

[nggallery id=5]

Wozu dient der mit der PixelStation mitgelieferte USB Stick?

Der USB Stick ist ein individueller Wiederherstellungstick. Er enthält Deine! komplette Konfiguration, inkl. allen Treibern, Kalibrationsdaten und Deinen von uns vorinstallierten Programmen. So kannst Du, im Falle eines System Crash’s Deinen Rechner komplett neu aufsetzen. Besser ist es jedoch wenn Du regelmässig ein Backup durchführst und dieses einspielst.

CPU Fan Error - Press F1 beim Start

Es kann sein das in kühlen Umgebungen diese  Fehlermeldung beim Start der PixelStation auftritt. Dieses liegt daran das wir sehr leise und hochwertige Lüfter einbauen die im Normalzustand mit nur 300-600 Umdrehungen laufen. In kühlen Umgebungen kann es auch passieren das der Lüfter mal mit weniger als 200 Umdrehungen anläuft bis die CPU auf Betriebstemperatur ist. Dann bekommst Du diese Fehlermeldung.

Um diese Fehlermeldung zu vermeiden gehe bitte wie folgt vor:

  1. Versichere dich das der Lüfter wirklich läuft (er kann auch defekt sein!) Dazu schraube bitte die linke Seite Deines Gehäuses auf und schau nach ob der Lüfter dreht.
  2. Beim Start des Rechners gehe ins Bios mit der Taste Entf die Du sobald das Asus Logo erscheint mehrfach nacheinander drückst.
  3. Gehe mit der Taste F7 in den Menüpunkt Erweitert
  4. Dort klick den Menüpunkt „Monitor“ in der oberen Menüleiste an.
  5. Unter CPU Q-Fan Kontrolle wähle als unteren Grenzwert 100 RPM aus.
  6. Damit ist die Überwachung des Lüfters sichergestellt und die Fehlermeldung sollte nicht mehr auftreten.

USB 2 Ports am FrontPanel der PixelStation Quad-Core funktionieren nicht

Hier kann es sein das sich beim Transport oder durch Vibrationen Kabel gelöst haben.

Die erste Möglichkeit ist das sich das Kabel auf dem Mainboard gelockert hat. Dazu bitte die Seitenwand der PixelStation auf der von vorne gesehenen linken Seite öffnen. Dort bitte wie auf dem Bild das USB Kabel kontrollieren, ob es fest steckt bzw. einmal ab- und wieder anstecken.

Die zweite Möglichkeit ist das sich unter der Frontblende das Kabel gelöst hat.

Die Frontblende können man einfach nach vorne abziehen. Bitte dabei rechts und links an den Schlitzen der Frontblende im oberen Viertel die Blende vorsichtig und langsam!!! nach vorne ziehen. Hier befinden sich Kabel die von der Frontblende zum Computer laufen. Diese haben nur ca. 5-8cm Spiel, daher langsam und vorsichtig abziehen, aber keine Angst das klappt  in der Regel sehr gut. Dort bitte checken ob der weiße Stecker, siehe Bild 2 richtig sitzt. Evtl. mit einem kleinen Schraubenzieher etwas weiter auf die Anschlüsse drücken oder komplett neu aufstecken.

Sollte das nicht helfen, bitte bei uns anrufen.